Verfahrensbeschreibungen & Dienstleistungen

Nach dem Alphabet anzeigen

A | Ä | B | D | e | F | G | H | I | J | K | L | M | N | Ö | O | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | Z |

Internationaler Führerschein

Innerhalb der Europäischen Union (EU) und den Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (Norwegen, Island und Liechtenstein) benötigen Sie den Internationalen Führerschein nicht. Zum Führen eines Mietwagens im Ausland kann es jedoch hilfreich sein, wenn Sie einen Internationalen Führerschein vorweisen können. In bestimmten, meist außereuropäischen Ländern wird zusätzlich zum nationalen ein Internationaler Führerschein benötigt.

Hinweis: Aktuelle Informationen, welche Länder hiervon betroffen sind, erhalten Sie bei den großen Automobilclubs, den Reiseveranstaltern sowie den jeweiligen Botschaften und Konsulaten.


Die Fahrerlaubnisbehörden sind verpflichtet, dem Kraftfahrt-Bundesamt mitzuteilen, wenn sie einen Internationalen Führerschein ausstellen, damit dies im Zentralen Fahrerlaubnisregister gespeichert wird. Zur Speicherung ist eine Führerscheinnummer, wie sie bei der Erteilung eines Kartenführerscheins vergeben wird, erforderlich. Sollten Sie noch im Besitz eines Papierführerscheins sein, bedeutet dies, dass Sie vor Ausstellung eines Internationalen Führerscheins Ihren bisherigen Führerschein auf den Kartenführerschein umstellen lassen müssen.


Der Internationale Führerschein wird grundsätzlich für drei Jahre ausgestellt, es sei denn, eine nationale Führerscheinklasse für Lastkraftwagen oder Busse (Klasse C, C1, D oder D1) ist entsprechend kürzer befristet. Ein abgelaufener Internationaler Führerschein kann nicht verlängert werden.


Zuständigkeit

die Führerscheinstelle Ihres Wohnortes


Führerscheinstelle ist,

  • wenn Sie in einem Stadtkreis wohnen: die Stadtverwaltung
  • wenn Sie in einem Landkreis wohnen: das Landratsamt

Ablauf

Sie müssen den Antrag nicht persönlich stellen.

Das Antragsformular liegt bei der Verwaltung Ihres Stadtkreises oder Ihrem Landratsamt aus beziehungsweise steht Ihnen auch, je nach Angebot, zum Download zur Verfügung.


Sie können den Führerschein auch durch einen Dritten (mit Vollmacht) abholen lassen.


Hinweis: Bei Vorliegen aller Voraussetzungen und erforderlichen Dokumente/Unterlagen wird der Internationale Führerschein sofort ausgestellt.


Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • nationaler Führerschein im Scheckkartenformat
  • Auszug aus dem örtlichen Fahrerlaubnisregister (sogenannte "Karteikartenabschrift"), sofern der Führerschein nicht im Geltungsbereich der beauftragten Führerscheinstelle ausgestellt wurde
  • ein Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht

Kosten

je nach Stadt- oder Landkreis: zwischen 12,20 Euro und 16,30 Euro

Hinweis: Wenn Ihr bisheriger Führerschein in den Kartenführerschein umgetauscht werden muss, entstehen zusätzliche Kosten von 24 Euro.


Rechtsgrundlagen


Lebenslagen