Verfahrensbeschreibungen & Dienstleistungen

Nach dem Alphabet anzeigen

A | Ä | B | D | e | F | G | H | I | J | K | L | M | N | Ö | O | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | Z |

EnergieSparCheck

Als Eigentümer eines selbst genutzten Ein- oder Zweifamilienhauses können Sie mithilfe eines EnergieSparChecks die wichtigsten Informationen rund um den Energiebedarf Ihres Hauses erhalten. Qualifizierte Energieberater zeigen Ihnen im Rahmen einer Beratung auf, wie notwendige Umbaumaßnahmen mit einem energetischen Sanierungskonzept abgestimmt werden können.


Für die Erstellung eines EnergieSparChecks sind Zuwendungen im Rahmen eines Förderprogramms des Umweltministeriums Baden-Württemberg möglich, das in Kooperation mit dem Baden-Württembergischen Handwerkstag sowie der Architektenkammer Baden-Württemberg, der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und dem Deutschen Energieberaternetzwerk durchgeführt wird.

Zuständigkeit

für die Ausstellung des Zertifikats: ein Energieberater, der in der Energieberaterliste des EnergieSparChecks vermerkt ist

Ablauf

Zunächst können Sie sich an einen Energieberater wenden und einen Termin vor Ort vereinbaren.


Der Energieberater nimmt zunächst die notwendigen Informationen zu Ihrem Gebäude auf und befragt Sie zu bekannten Mängeln und Problemstellen am Gebäude (z.B. Undichtigkeiten) sowie zu Ihrem Heiz- und Lüftungsverhalten. Die Bereitstellung von Kopien der Gebäudepläne ist dabei hilfreich.


Im Anschluss an den Termin vor Ort wertet der Energieberater die Daten computergestützt aus. Das Ergebnis wird in einem Beratungsbericht festgehalten, der Ihnen anlässlich eines zweiten Vor-Ort-Termins erläutert wird. Darüber hinaus erhalten Sie den EnergieSparCheck in Form des Zertifikats. Diese Unterlagen dienen ebenfalls dem Berater als Nachweise für die Inanspruchnahme von staatlichen Fördermitteln (KfW-Darlehen).


Der Energieberater überreicht Ihnen außerdem einen Fragebogen zur Bewertung seiner Leistung und des Gesamtangebotes des EnergieSparChecks. Um die Aktion EnergieSparCheck noch kundenfreundlicher gestalten zu können, bitten wir Sie, an der Bewertung teilzunehmen.

Kosten

Ihre Kosten als Eigentümer des selbst genutzten Ein- oder Zweifamilienhauses betragen 100 Euro.


Die Leistung der Energieberater wird zusätzlich mit 100 Euro direkt durch das Land gefördert. Weitere 100 Euro sind der Beitrag des Energieberaters.

Rechtsgrundlagen

Die Abwicklung des EnergieSparChecks ist in einem Vertrag zwischen dem Umweltministerium Baden-Württemberg und dem Baden-Württembergischen Handwerkstag geregelt, der jährlich neu abgeschlossen wird.


EnergieSparCheck Leitfaden für Energieberater


Lebenslagen