Verfahrensbeschreibungen & Dienstleistungen

Nach dem Alphabet anzeigen

A | Ä | B | D | e | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | Z |

Wechsel des Stromanbieters

Seitdem das neue Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) in Kraft getreten ist, können Sie als Verbraucher Ihren Stromanbieter selbst wählen. Die regionalen Stromversorger halten nur noch das Monopol an den Stromnetzen, nicht mehr an der Stromlieferung.

Zuständigkeit

das Unternehmen, mit dem Sie einen neuen Vertrag abschließen möchten

Ablauf

Es empfiehlt sich, den alten Vertrag nicht zu kündigen, bevor Sie einen neuen mit dem gewählten Stromanbieter abgeschlossen haben. Sie sollten sich daher bereits im Vorfeld direkt mit dem Unternehmen in Verbindung setzen, zu dem Sie wechseln möchten.

In der Regel können Sie mit ihm einen sogenannten "All-inclusive-Vertrag" abschließen, der alle erforderlichen Leistungen enthält. Darunter sollte auch eine Vollmacht sein, mit der Ihr neuer Stromlieferant folgende Verträge mit dem Netzbetreiber abschließen kann:

  • Durchleitungsvertrag (Nutzung des Stromnetzes)
  • Anschlussnutzungsvertrag (Nutzung des Stromanschlusses in Ihrer Wohnung/Ihrem Haus)

Der neue Vertrag sollte neben dem vereinbarten Preis und dem Lieferbeginn unter anderem auch Vertragsdauer und Kündigungsfristen enthalten.


Hinweis: Der örtliche Stromversorger hat eine allgemeine Versorgungspflicht. Das bedeutet, dass Sie in jedem Fall mit Strom versorgt werden, auch wenn es zu Verzögerungen bei der Lieferung durch das neue Unternehmen kommen sollte.


Unterlagen

Ein entsprechendes Formular für den Vertrag erhalten Sie von Ihrem neuen Stromanbieter.

Fristen

Ein Wechsel des Stromversorgers ist im Prinzip beziehungsweise nur mit kurzer Vorlauffrist jederzeit möglich. Es empfiehlt sich, rund drei bis vier Monate vor dem geplanten Wechsel Kontakt mit dem gewählten Stromanbieter aufzunehmen.

Kosten

Für den Wechsel fallen keine Kosten oder Gebühren an.

Sonstiges

Die Verbraucherzentrale gibt auf ihren Seiten Tipps zum Wechsel des Stromversorgers. Darüber hinaus berät Sie die Verbraucherzentrale auch persönlich bei der Wahl des für Sie günstigsten und besten Anbieters. Dieses Beratungsangebot ist kostenpflichtig.

Rechtsgrundlagen

§ 20 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) (Zugang zu den Energieversorgungsnetzen)


Lebenslagen