Verfahrensbeschreibungen & Dienstleistungen

Nach dem Alphabet anzeigen

A | Ä | B | D | e | F | G | H | I | J | K | L | M | N | Ö | O | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | Z |

Umweltbeeinträchtigungen an die Umweltmeldestelle melden

Die Umweltmeldestelle ist Ansprechpartner für die Meldung aller Arten von Umweltbeeinträchtigungen, die Sie beobachten. Eine Umweltbeeinträchtigung ist beispielsweise die illegale Ablagerung von Abfall oder die Störung eines Naturschutzgebietes. Aber auch Belästigungen durch Rauch oder Lärm im privaten Bereich können gemeldet werden.

Zuständigkeit

die Umweltmeldestelle der Landesregierung

Ablauf

Wenn Sie eine Umweltbeeinträchtigung feststellen oder selbst davon betroffen sind, schreiben Sie an die Umweltmeldestelle oder rufen Sie direkt dort an. Sie können auch ein Foto von der betreffenden Stelle machen und per Mail an die Umweltmeldestelle schicken. Es ist wichtig, dass Sie den Ort möglichst genau beschreiben und die Adresse angeben.


Die Umweltmeldestelle leitet die Beschwerde auf direktem Weg an die zuständige Behörde weiter. Diese überprüft den Vorfall und kann gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen, um die Missstände zu beseitigen.


Geben Sie bei der Beschwerde Ihre Kontaktdaten an. Über den Ausgang des Verfahrens informiert Sie die zuständige Behörde. Wenn Sie möchten, dass Ihr Anliegen anonym behandelt werden soll, geben Sie dies bitte bekannt. In diesem Fall informiert Sie die Umweltmeldestelle über den Ausgang des Verfahrens.

Rechtsgrundlagen

Die Umweltmeldestelle wurde bereits 1974 auf Grundlage eines Kabinettsbeschlusses eingerichtet.


Lebenslagen