Verfahrensbeschreibungen & Dienstleistungen

Nach dem Alphabet anzeigen

Ä | A | B | D | e | F | G | H | I | J | K | L | M | N | Ö | O | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | Z |

Rentenauskunft

Die Rentenauskunft, die Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger anfordern können, informiert Sie über die Höhe Ihrer bisher erworbenen Rentenansprüche. Diese hängen mit Ihrem Versicherungsverlauf zusammen. Das ist die Aufstellung über alle in Ihrem Konto gespeicherten Daten über die Zeiten aller Beschäftigungen und Einzahlungen.



Achtung: Nicht zu verwechseln ist die Rentenauskunft mit der Renteninformation, die Sie automatisch erhalten, wenn Sie 27 Jahre alt sind und schon fünf Beitragsjahre im persönlichen Rentenkonto aufweisen. Die Renteninformation enthält eine Schätzung der Rentenhöhe bei weiteren Einzahlungen.



In der Rentenauskunft ist die Höhe der Rente aufgeführt, die Ihnen ohne weitere rentenrechtliche Zeiten als Regelaltersrente nach Erreichen der Regelaltersgrenze zusteht.

Zuständigkeit

die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg oder die Deutsche Rentenversicherung Bund

Voraussetzungen

Sie können jederzeit eine Rentenauskunft beantragen. Diese kann aber nur erstellt werden, wenn Ihr Versicherungskonto lückenlos ist.


Ab der Vollendung Ihres 55. Lebensjahres erhalten Sie automatisch alle drei Jahre eine Rentenauskunft.

Ablauf

In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie frühzeitig mithelfen, Ihren Versicherungsverlauf zu klären, sodass Ihr gesamter Lebenslauf im Rentenkonto Ihres Rentenversicherungsträgers widergespiegelt ist.


Spätestens wenn Sie eine Rentenauskunft beantragen und Ihr Rentenkonto nicht vollständig geklärt ist, erhalten Sie den aktuell gespeicherten Versicherungsverlauf und einen Antrag auf Kontenklärung. Einen solchen Antrag erhalten Sie entweder bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger oder bei einer der Auskunfts- und Beratungsstellen.


Mit dem Angebot der Deutschen Rentenversicherung Bund (früher: BfA) können Sie die Auskunft und gegebenenfalls den Antrag online anfordern. Hierfür müssen Sie lediglich Ihre Versicherungsnummer eingeben. Für einen Onlinezugriff auf Ihre Daten benötigen Sie eine Signaturkarte.


Das Onlineangebot der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg (früher: LVA) bietet ebenfalls ein Bestellformular, das Sie online ausfüllen können und die Möglichkeit, Ihr Rentenkonto online einzusehen (Letzteres ist auch hier nur bei Verwendung einer Signaturkarte möglich).


Tipp: Bei jedem Kontakt mit dem Rentenversicherungsträger – ob schriftlich, telefonisch oder online – sollten Sie immer Ihre Versicherungsnummer bereithalten. Nur so ist gewährleistet, dass Ihr Sachbearbeiter auf schnellem Wege Ihre Versicherungsangelegenheit bearbeiten kann.

Kosten

Die Rentenauskunft erhalten Sie kostenlos.


Lebenslagen