Verfahrensbeschreibungen & Dienstleistungen

Nach dem Alphabet anzeigen

A | Ä | B | D | e | F | G | H | I | J | K | L | M | N | Ö | O | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | Z |

Markterschließungsmaßnahmen im Ausland

Unternehmen aus Baden-Württemberg sowie deren Niederlassungen und Vertretungen, die sich an dem festgelegten Jahresprogramm der Markterschließungsmaßnahmen im Ausland (Markterkundungs- und Fachinformationsreisen, Kontakt- und Kooperationsbörsen, Firmengemeinschaftsbeteiligungen an Auslandsmessen, Katalogausstellungen auf Auslandsmessen, Baden-Württemberg Foren, Firmenpräsentationen mit Kontaktgesprächen) beteiligen, können eine Förderung erhalten.


Markterkundungs- und Fachinformationsreisen sind branchenspezifische Maßnahmen mit Firmenbesuchen, Projektbesichtigungen und branchenindividuellen Gesprächen zur Einschätzung von Markthintergründen und Arbeitsumfeld vor dem Markteintritt sowie zur Herstellung erster Unternehmenskontakte.


Kontakt- und Kooperationsbörsen sind Maßnahmen, die Erstkontakte zu potenziellen Geschäftspartnern im Ausland auf der Basis individueller Vorgaben der baden-württembergischen Teilnehmer vermitteln und dem Informations- und Erfahrungsaustausch vor Ort mit lokal ansässigen deutschen Unternehmen dienen.


Firmengemeinschaftsbeteiligungen auf Auslandsmessen sind offizielle Messebeteiligungen des Landes Baden-Württemberg zum gemeinsamen internationalen Messeauftritt von baden-württembergischen Unternehmen und dem Land auf einem "Baden-Württemberg-Stand" einschließlich der Fachbesucherakquisition, der Betreuung und dem Angebot zusätzlicher Servicedienstleistungen vor Ort.


Katalogausstellungen auf Auslandsmessen sind offizielle Messebeteiligungen des Landes Baden-Württemberg mit der Möglichkeit der kostengünstigen Präsentation des Produkt- und Dienstleistungsangebots baden-württembergischer Unternehmen anhand von firmenindividuellen Displays und Katalogen ohne personelle Unternehmenspräsenz, bei denen Messekontakte anschließend zur eigenen Nacharbeit zur Verfügung gestellt werden.


Baden-Württemberg Foren sind branchen-, technologiefeld- beziehungsweise clusterspezifische Maßnahmen, in deren Rahmen das Standort-, Wissenschafts- und Technologiepotential des Landes in ausgewählten Bereichen präsentiert wird.


Firmenpräsentationen mit Kontaktgesprächen sind Maßnahmen zur Präsentation von Produkten und Dienstleistungen durch Fachvorträge vor einem branchenindividuell ausgewählten Unternehmerkreis in Verbindung mit firmenindividuellen Gesprächen.


Die Förderung erfolgt in Form verbilligter Kosten für die Organisation der Gesamtveranstaltung, aktiver Informations-, Werbemaßnahmen und Dienstleistungen vor Ort sowie der gezielten Akquisition von Fachbesuchern und potenziellen Kooperationspartnern.


Die Leistungen sind in den jeweiligen Ausschreibungen enthalten und umfassen beispielsweise Kosten für die technische Abwicklung und Betreuung sowie für den Informationsstand, Serviceeinrichtungen (z.B. Kommunikationsmittel, Dolmetscherdienste), Organisation von Begleitveranstaltungen und die Nachbetreuung.


Hinweis: Die Markterschließungsmaßnahmen im Ausland werden jedes Jahr neu festgelegt und einzeln ausgeschrieben. Das Programm ist mit der Auslandsmesseförderung des Bundes nicht kumulierbar.

Zuständigkeit

Baden-Württemberg International

Voraussetzungen

An den Maßnahmen können Unternehmen aus Baden-Württemberg sowie deren Niederlassungen und Vertretungen teilnehmen.

Ablauf

Anmeldungen sind an Baden-Württemberg International zu richten.

Unterlagen

Über die Anmeldeunterlagen informieren Baden-Württemberg International im Beratungsgespräch und die Organisationen der Wirtschaft.


Lebenslagen