Verfahrensbeschreibungen & Dienstleistungen

Nach dem Alphabet anzeigen

A | Ä | B | D | e | F | G | H | I | J | K | L | M | N | Ö | O | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | Z |

Landeszahnärztekammer - Anmeldung

Zahnärzte, die in Baden-Württemberg ihren Beruf ausüben oder – wenn sie ihren Beruf nicht ausüben – in Baden-Württemberg ihren Wohnort haben, müssen sich bei der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg anmelden. Die Mitgliedschaft bei der Kammer ist verpflichtend.


Hinweis: Wenn ein Kammermitglied seine zahnärztliche Tätigkeit oder seinen Wohnsitz, ohne beruflich tätig zu sein, ins Ausland verlagert, steht diesem die freiwillige Mitgliedschaft bei der Landeszahnärztekammer offen.


Die Landeszahnärztekammer ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart. Zu den Hauptaufgaben der Kammer nach dem Heilberufe-Kammergesetz gehört es unter anderem, die beruflichen Belange der Kammermitglieder wahrzunehmen, die Erfüllung der Berufspflichten zu überwachen, die zahnärztliche Fort- und Weiterbildung zu regeln und zu fördern sowie Belange der Qualitätssicherung wahrzunehmen.


Hinweis: Zahnärzte, die zur ambulanten Behandlung von gesetzlich versicherten Patienten (sogenannten Kassenpatienten) zugelassen werden, sind zugleich Mitglied in der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg.

Zuständigkeit

die Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Voraussetzungen

Um Kammermitglied der Landeszahnärztekammer in Baden-Württemberg zu sein, müssen Sie

  • eine zahnärztliche Approbation oder
  • eine Erlaubnis zur Ausübung der Zahnheilkunde besitzen und
  • in Baden-Württemberg Ihren Beruf ausüben oder, falls Sie Ihren Beruf nicht ausüben, in Baden-Württemberg Ihren Wohnsitz haben.

Hinweis: Zahnärzte, die lediglich ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg haben, können nur dann Kammermitglied werden, wenn sie ihre Berufstätigkeit nicht ausüben.

Ablauf

Zahnärzte müssen sich bei der zuständigen Bezirkszahnärztekammer, in deren Bezirk sie tätig werden wollen oder in deren Bereich sie ihren Wohnsitz nehmen, schriftlich anmelden. Den für die Anmeldung vorgeschriebenen Meldebogen erhalten Sie bei den Bezirkszahnärztekammern.


Den ausgefüllten und unterschriebenen Meldebogen müssen Sie bei der zuständigen Bezirkszahnärztekammer zusammen mit den erforderlichen Unterlagen einreichen.


Nach der Anmeldung bei der zuständigen Bezirkszahnärztekammer erhalten Sie eine Bestätigung und den Zahnarztausweis der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg.

Unterlagen

Die Unterlagen, die zusammen mit dem Meldebogen bei der jeweiligen Bezirkszahnärztekammer einzureichen sind, ersehen Sie aus der Anlage zum Meldebogen. Diesen erhalten Sie bei der jeweils zuständigen Bezirkszahnärztekammer.


Hinweis: Die Urkunden sind im Original oder in Form einer amtlich beglaubigten Kopie vorzulegen.

Fristen

Sie sind verpflichtet, sich innerhalb eines Monats nach Aufnahme Ihrer Berufstätigkeit oder der Wohnsitznahme in Baden-Württemberg bei der Kammer anzumelden.

Kosten

Die Anmeldung ist kostenfrei.


Alle Kammermitglieder sind verpflichtet, einen Kammerbeitrag zu zahlen. Dieser wird vierteljährlich erhoben.


Die Bemessung der Beitragsgrundlage erfolgt nach Beitragsgruppen, die von der Vertreterversammlung der Landeszahnärztekammer jährlich festgesetzt werden. Der Beitrag setzt sich zusammen aus den Teilbeiträgen für die Bundeszahnärztekammer, die Landeszahnärztekammer und die jeweilige Bezirkszahnärztekammer.


Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Landeszahnärztekammer oder die Bezirkszahnärztekammern.

Rechtsgrundlagen


Lebenslagen