Verfahrensbeschreibungen & Dienstleistungen

Nach dem Alphabet anzeigen

A | Ä | B | D | e | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | Z |

Intensive Sprachförderung im Kindergarten - Zuwendung beantragen

Das Land Baden-Württemberg unterstützt die intensive Sprachförderung in Kindergärten (ISK) und anderen Kindertageseinrichtungen durch finanzielle Zuwendungen.


Zuwendungsempfänger können folgende Träger von Kindertageseinrichtungen sein:

  • kommunale Träger
  • kirchliche Träger
  • sonstige freie Träger

Je nach Größe der Fördergruppe beträgt die Zuwendung zwischen 2.000 Euro und 2.400 Euro.


Hinweis: Beteiligen sich die Eltern aktiv an der Sprachförderung, kann der Kindergartenträger pro Fördergruppe 500 Euro zusätzlich erhalten.


Tipp: Ausführliche Informationen über die intensive Sprachförderung im Kindergarten finden Sie auf den Seiten des Landesbildungsservers.

Zuständigkeit

die Landeskreditbank Baden-Württemberg – Förderbank (L-Bank)

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Genehmigung sind:

  • Die Kinder
    • stehen ein Jahr vor der Einschulung und
    • besuchen eine Kindertageseinrichtung, die eine Sprachfördergruppe bilden kann.
  • Ein Amtsarzt oder eine Amtsärztin hat bei der Einschulungsuntersuchung der Kinder einen Bedarf an intensiver Sprachförderung festgestellt.
  • Die Eltern der Kinder sind mit der Sprachförderung einverstanden.
  • Größe der Sprachfördergruppe: zwei bis zehn Kinder
  • Die intensive Sprachförderung muss wenigstens 120 Zeitstunden betragen und durch eine qualifizierte Sprachförderkraft erfolgen.

Tipp: Die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie auf den Seiten des Landesbildungsservers.

Ablauf

Die Zuwendung muss der Träger der Kindertageseinrichtung bei der zuständigen Stelle beantragen.


Wird der Antrag genehmigt, gibt es einen Zuwendungsbescheid.

Unterlagen

  • ausgefülltes Antragsformular (einschließlich der Anlage "Sprachfördergruppe" für die jeweilige Gruppe)
  • Einverständniserklärungen der Eltern

Alle Unterlagen zur Zuwendung der intensiven Sprachförderung finden Sie auf den Seiten des Landesbildungsservers.

Kosten

keine

Rechtsgrundlagen

Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums über Zuwendungen zu intensiver Sprachförderung im Kindergarten (ISK-Richtlinie)


Lebenslagen