Lebenslagen

ÜbersichtUmwelt6. Wasser und Gewässerschutz6.2. Hochwasserschutz

6.2. Hochwasserschutz

Umfangreiche Informationen zum Thema "Hochwasserschutz und Vorsorge" bietet Ihnen der Onlineauftritt des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Hier finden Sie Wissenswertes zur Hochwasservorsorge, zum technischen Hochwasserschutz oder zum Flächenmanagement.


Bestandteil des Flächenmanagements ist zum Beispiel die vorausschauende Bebauungsplanung mit Rücksicht auf die Hochwassergefahrenkarten. Diese Karten sind eine wesentliche Grundlage für die Hochwasservorsorge. Davon profitieren sowohl Bewohner und Bewohnerinnen von Gebieten, die von Hochwasser bedroht sind, als auch Mitarbeiter des Katastrophenschutzes. Nur mit der genauen Kenntnis der möglichen Ausdehnung und Tiefe einer Überflutung lassen sich Schutzmaßnahmen planen oder optimieren.


Hinweis: Baugebiete sollten im Bereich hochwassergefährdeter Flächen möglichst nicht ausgewiesen werden.


Bis zum Jahr 2012 sollen an circa 12.500 Kilometern Gewässer Hochwassergefahrenkarten erstellt werden. Zusammen mit der Hochwasservorhersage, die von der Hochwasser-Vorhersage-Zentrale (HVZ) der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) zur Verfügung gestellt wird, sind diese Informationen eine wesentliche Grundlage für den effektiven Schutz hochwassergefährdeter Siedlungsgebiete. Lesen Sie mehr zur Hochwasservorhersage in der entsprechenden Verfahrensbeschreibung.


Welchen Beitrag Sie selbst zum Schutz vor Hochwasser leisten kann, beschreibt das Faltblatt "Hochwasservorsorge – Alle sind gefordert!"


Von der Aufstellung einer Heizungsanlage bis zu komplexen Industrieanlagen – wenn Sie privat oder beruflich mit wassergefährdenden Stoffen zu tun haben, müssen Sie in von Hochwasser bedrohten Gebieten besondere Vorkehrungen treffen. In der Broschüre "Anforderungen an Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen" können Sie sich umfassend darüber informieren.


Achtung: Das Wasserrecht wurde vor kurzem geändert. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft bietet auf seinen Seiten ausführliche Informationen und Vorträge zum neuen Wasserrecht.

Zugeordnete Verfahren und Dienstleistungen